Home > Neuigkeiten

Bericht im Kreisboten vom 19.12.2018 zum Jahreskonzert des Musikverein Eggenthal
19.12.2018

Fulminantes Klangfeuerwerk - Eindrucksvolles Jahreskonzert des Musikverein Eggenthal


Beitrag im Gemeindeblatt zum Musikverein Eggenthal
14.12.2018

Infos vom vierten Quartal des Jahres 2018.

Endspurt im Jahr des Musikvereins Eggenthal.

Auch im vierten Quartal des Jahres 2018 steht das Vereinsleben nicht still.

So gibt es erfreulicherweise zu vermelden, dass das Projekt der Bambinis Eggenthal weiterhin fortgeführt werden kann. Nach langer, mühsamer Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Nicole Hiemer, welche aus beruflichen Gründen das Dirigat der Bambinis in bisheriger Form leider nicht mehr ausüben kann, konnte glücklicherweise eine Lösung gefunden werden. Mit Lena Kronewiter, Anna Maria und Franziska Reisch und Florian Gerle konnten junge engagierte Musiker aus den eigenen Reihen gefunden werden, welche nun gemeinsam die Leitung der Bambinis projektweise übernehmen. So können nun auch weiterhin alle Bereiche (Konzert, Blasmusik, Solo-/Duo, Weihnachtsmarkt etc.) mit den Jungmusikern erarbeitet werden und eines der wichtigsten Projekte im Musikverein Eggenthal kann fortbestehen. Da die Nachwuchsarbeit mitunter eine der wichtigsten Stützen eines jeden Vereines ist, dürfen wir hier allen Beteiligten schon einmal ein Dankeschön sagen und freuen uns, auch in Zukunft die Früchte dieser Arbeit bei Konzerten und Auftritten mitverfolgen zu dürfen.

Desweiteren konnten auch erste Informationen zum anstehenden Musikfest 2020 in der Bürgerversammlung vom 20.11.2018 an die Bürger der Gemeinde verkündet werden. Anlässlich des 200-jährigen Vereinsjubiläums wird das Bezirksmusikfest im Jahre 2020 vom Musikverein Eggenthal ausgerichtet. Da die Planungen hierfür bereits vor einem Jahr aufgenommen wurden, konnten interessierte Bürger nun über die Fortschritte und Zwischenstände der Planungen informiert werden. So wurde zunächst ein Festausschuss gegründet und die Aufgaben in Bereiche aufgeteilt, wobei jeweils ein Festausschussmitglied für einen Bereich zuständig ist und die Leitung übernimmt. In bisher elf Sitzungen legte man so zunächst die Grundsteine der Planung des Festes und schloss bereits erste Verträge. Da auch im kommenden Jahr weiterhin an einem erfolgreichen Verlauf des Festes gearbeitet wird und alle Beteiligten viel Freizeit für dieses opfern, kann wahrscheinlich im Herbst des Jahres 2019 eine weitere Infoveranstaltung für alle Interessierten der Dorfgemeinde abgehalten werden. Da sich das Bezirksmusikfest größentechnisch in etwa mit dem Gauschiessen vergleichen lässt, wird auch das gute Gelingen des Musikfestes nur durch die Zusammenarbeit der Vereine und der gesamten Dorfgemeinschaft möglich sein. Bereits in der Vergangenheit konnte allerdings bewiesen werden, dass dieser Zusammenhalt in einem kleinen Dorf wie Eggenthal gegeben ist. Somit sehen wir auch dem Musikfest mit all seiner Planung und dem damit verbundenem Arbeitsaufwand zuversichtlich entgegen.

Natürlich verlieren wir dabei dennoch die musikalischen Aspekte des Vereinslebens nicht aus den Augen. So fand am 10.11.2018 das Jubiläumskonzert der Mühlbachtaler Jungmusikanten statt, an welchem ein Ensemble der ehemaligen Musiker der Jugendkapelle drei Stücke unter Leitung der ehemaligen Dirigenten präsentieren durfte. Auch Ständchen, die Veteranenjahrtage und dass Jahreskonzert selbst gehören fest zum musikalischen Jahresende. Einen kurzen Bericht zum Jahreskonzert unter Leitung des neuen Dirigenten Stefan Reggel erscheint dann im ersten Gemeindeblatt des neuen Jahres, da dieses erst nach Redaktionsschluss stattfand.
So wünscht Ihnen der Musikverein Eggenthal e. V. nun noch eine ruhige, gesegnete Adventszeit, besinnliche Weihnachten und einen guten Übergang in das neue Jahr.

Musikverein Eggenthal e. V. (Julia Roßkopf / Schriftführerin)


AZ-Bericht vom 08.12.2018 zum Jahreskonzert des Musikverein Eggenthal
08.12.2018

Von Sinfonieorchester in Big Band verwandelt. Der Musikverein Eggenthal zeigt sich unter seinem neuen Dirigenten Stefan Reggel vielseitig.


Einladung zum Jahreskonzert des Musikverein Eggenthal
08.11.2018

Der Musikverein Eggenthal lädt alle Freunde der Blasmusik zum Jahreskonzert am Samstag, den 01.12.2018 in die Sporthalle nach Eggenthal ein, Konzertbeginn ist um 20 Uhr.

Konzertprogramm (PDF-Download, ca. 1MByte)


Beitrag im Gemeindeblatt zum Musikverein Eggenthal
27.07.2018

Das vergangene Quartal hatte für den Musikverein einiges zu bieten. Nebst Ausflug nach Worms/Wiesoppenheim, Bezirksmusikfest in Stöttwang und Dirigentenwechsel fand auch wieder das alljährliche Dorffest statt.

Liebe Freunde der Musik,
 
das vergangene Quartal hatte für den Musikverein einiges zu bieten.
Nebst Ausflug nach Worms/ Wiesoppenheim, Bezirksmusikfest in Stöttwang und Dirigentenwechsel fand auch wieder das alljährliche Dorffest statt.

Doch nun der Reihe nach: Bereits vor vielen Jahren entstand eine Freundschaft zwischen den Gemeinden Wiesoppenheim und Eggenthal, nachdem dort zwei ehemalige Eggenthalerinnen ihre Liebe fanden. Diese Freundschaft lebte nun erneut auf, denn der Einladung über Pfingsten zur 1225-Jahr Feier nach Wiesoppenheim sind wir Musiker des MVE natürlich gerne gefolgt. Nach Anreise am Samstag haben uns zunächst Ortsvorsteher Peter Rißberger und unsere Gastfamilien herzlich begrüßt. Anschließend ging es auf eine sonnige Weingut-Wanderung, bei der uns drei ansässige Winzer viele interessante Infos und Einblicke gaben. Nebst Wein-Theorie kam auch die Praxis mit Reinhessen-Weinen nicht zu kurz. Am Abend gestalteten ortseigene Gruppen einen gelungenen Abend im Festzelt. Ein besonderes Highlight war der Auftritt der Deutschen Meister im Jugend-Rock‘n‘Roll, der Rockin’Wormel Worms. Am Sonntag fand der Festumzug durch Wiesoppenheim statt, bei dem der MVE vorneweg marschieren durfte. Abends war das Zelt dann schon zum Start um 20 Uhr voll besetzt und wir konnten mit Blasmusik, sowie später mit Gesang und modernen Stücken unseren Teil zum Fest beitragen. Die Stimmung im Zelt war bestens und es wurde gefeiert bis in den frühen Morgen, weshalb sich am Pfingstmontag dann auch nur eine überschaubare Abordnung des MVE zum ökumenischen Gottesdienst im Zelt einfand. Nach dem Mittagessen und einem herzlichen Abschied traten wir dann die Rückreise Richtung Eggenthal an.

Nur kurze Zeit später stand schon das Bezirksmusikfest in Stöttwang an. Aufgrund des Auftrittes in Worms, blieb so nicht mehr viel Zeit, das Selbstwahlstück des Stundenchors für die Wertungsspiele am Samstagvormittag einzustudieren. Doch auch dies gelang uns durchaus erfolgreich. Nach dem Gesamtchor und Umzug am Musikfestsonntag, wurde uns im Festzelt mit 92 Punkten ein ausgezeichnetes Ergebnis bekanntgegeben, was im Anschluss ausgiebig gefeiert wurde.

Dieser Verdienst ist natürlich zum einen auf die fleißige Probenbeteiligung und den Einsatz der Musiker und Musikerinnen zurückzuführen, andererseits können wir heute auf ein musikalisches Fundament bauen, welches durch die exzellente musikalische und pädagogische Arbeit von Stephan Gehring die vergangenen sieben Jahre geprägt wurde. Sollten Sie in den vergangenen Jahren die musikalische Entwicklung des MVE mitverfolgt haben, wissen Sie, welche Fortschritte durch konstruktive Zusammenarbeit unter professioneller Leitung erreicht werden können und was selbst eine »kleine Dorfkapelle« zu leisten im Stande ist. Stephan versteht es, das Potential jedes Einzelnen zu fördern und durch gekonnte Probenarbeit sowohl den Spaß am Musizieren, als auch die Musikalität der Kapelle bestmöglich zu fordern und fördern. Aufgrund zeitlicher und familiärer Gründe legte er sein Dirigat beim MVE nieder und gab sein Amt für einen Nachfolger frei. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und bedanken uns für seine hervorragende Arbeit, die er für den MVE geleistet hat.

Damit hinterließ Stephan eine Lücke, die heutzutage gar nicht so einfach zu schließen ist. Doch ein würdiger Nachfolger konnte nach intensiver Suche bereits engagiert werden. Mit Stefan Reggel stand beim Dorffest ein neues Gesicht vor den Reihen des Musikvereins. Auch er ist kein unbeschriebenes Blatt im ASM und sein guter Ruf eilt ihm oft voraus. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass Stefan diese (nicht immer ganz einfache) Aufgabe annimmt, und mit uns auf dieses Fundament aufbauen wird.

Zu guter Letzt stand das alljährliche Dorffest am 07. und 08. Juli an. Dieses Jahr kombinierte man dieses mit dem Spiel der Vereine. Los ging es Samstagabend gegen 20.00 Uhr mit der Feuertaufe für die Kapelle unter der Leitung von Stefan Reggel als Umrahmung für die Siegerehrung und der Bekanntgabe der Ergebnisse des »Spiel der Vereine«. Vor vollbesetzten Reihen harmonierten sowohl Musiker als auch Dirigent hervorragend und gestalteten nach nur zwei Musikproben einen sehr gelungenen Dorffestabend mit traditionellem und modernem Programm. Die Sängerinnen Julia und Renate rissen mit modernen Hits und Evergreens die zahlreichen Besucher mit und sorgten für ausgelassene Stimmung. Auch der Sonntag wurde dank der Musikkapelle Friesenried, den Alphornbläsern und den Mühlbachtaler Jungmusikanten musikalisch exzellent gestaltet. Nachmittags durfte der zukünftige Nachwuchs beim Instrumentenkarussell im ehemaligen alten Proberaum alle Instrumente kennenlernen und ausprobieren. Das hervorragende Wetter tat nebst aufwendiger uriger Dekoration sein Übriges, um bei allen Gästen für beste Stimmung und einen gemütlichen Dorffestbesuch zu sorgen.